© 1998-2021 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Donnerstag, 29.04.2021 13:01

Komponist

Harald Heilmann

Harald Heilmann
 

Vita

Harald Heilmann, geboren am 9. April 1924 in Aue; 1946 bis 1950 Kompositionsstudium an der Musikhochschule Leipzig; 1950 bis 1952 Akademie der Künste in Ost-Berlin bei Hanns Eisler; musste 1952 die DDR verlassen und übersiedelte in die Bundesrepublik Deutschland; Studium bei Frank Martin an der Kölner Musikhochschule; dann Lektor des SMV Heidelberg, des Merseburger-Verlages, des Schultheiss-Verlages; seit 1958 freischaffender Komponist.

Harald Heilmann starb am 20. November 2018.

Heilmann erhielt den Stamitz-Preis, das Bundesverdienstkreuz, die Hölderlin-Medaille der Stadt Lauffen, den Ehrenring der Stadt Eberbach und ein Stipendium der Cité Internationale des Arts, Paris.

Titel in der Edition Dohr


Werke in der Edition Dohr

Kanonische Suite op. 103 (1975)

für Trompete, Horn und Posaune
(oder Trompete und zwei Posaunen)

Spielpartitur
(Trp., Hr., Pos.)
M-2020-1002-0
EURO 8,80
sofort lieferbar

Posaunen-Stimme
M-2020-1073-0
EURO 4,80
sofort lieferbar

Sonata I op. 105b (1975)

für Klavier

M-2020-4292-2
EURO 10,80
sofort lieferbar

Poem op. 162

für Posaune (oder Horn) und Orgel

Partitur und Stimmen

M-2020-0998-7
EURO 12,80
sofort lieferbar

Kleine Choralmesse op. 168 (1996)

für Orgel

M-2020-0968-0
EURO 7,80
sofort lieferbar

a tempo op. 204 (1998)

für Klavier zu vier Händen

M-2020-4293-9
EURO 7,80
sofort lieferbar

Psalm 133 op. 210 (1999)

für dreistimmigen gemischten Chor, Flöte und Orgel

(Chor-)Partitur mit Solostimme

M-2020-4291-5
EURO 5,80; ab 15 Expl. je EURO 2,80, ab 25 Expl. je EURO 2,20
sofort lieferbar


zurück zum Seitenanfang